Woche der Inklusion in Hamburg

Vom 13. November bis 4. Dezember 2017 wird eine „Woche der Inklusion“ stattfinden.
Rund um diesen Zeitraum können sich alle Interessierten anhand vieler und vielseitiger Aktivitäten über das Thema Inklusion informieren und mitmachen.
Auch die HTBU ist mit Aikido in Hamburg bei der Woche der Inklusion mit dabei.

Aikido ist eine betont defensive Kampfsportart und ist für Trainierte und untrainiert sowie für Jung und Alt gleichermaßen geeignet. Es stärkt das Selbstbewusstsein und kann im Alltag behilflich sein.

  • montags:     17.00 – 18:45 Uhr
  • mittwochs: 19.00 – 20.45 Uhr
  • freitags:       17.00 – 18.45 Uhr

Teilnehmer/innen: Wir möchten Gehörlose und Blinde ansprechen.

Ort:                 HTBU Gymnastikhalle, Klinikweg 10
Kosten:          Probetraining 4 Wochen möglich, danach Anmeldung beim HTBU, Kosten monatlich 17 €
Anmeldung: über HTBU
Kontakt:         Agnes Schröder, E-Mail: aikido.htbu@gmx.de, Tel. 0172 4203377

Das komplette Programmheft der „Woche der Inklusion“ kann hier in digitaler Form heruntergeladen werden (HTBU-Angebot Aikido auf der Seite 10).