Taekwondo

TAEKWONDO
Das perfekte Training für Körper und Geist

Kim Thanh Vo, 3. Dan (DTU/WTF)

Was ist Taekwondo?

Taekwondo ist eine aus Korea stammende Kampfsportart und bedeutet übersetzt: Fuß (Tae) | Faust (Kwon) | Weg (Do). Mit „Weg“ ist die geistige und persönliche Entwicklung des Taekwondo-Sportlers gemeint, die er durch regelmäßiges Training erlebt. Somit trägt Taekwondo zur Charakterschulung bei, die sowohl Geduld und Respekt vor dem Gegenüber, als auch das Erkennen der eigenen Stärken und Grenzen umfasst.

Regelmäßiges Taekwondo-Training verbessert die Kondition, die Beweglichkeit und die Koordinationsfähigkeit. Schon nach kurzer Zeit stellt sich ein gutes Körpergefühl ein. Gleichzeitig werden durch das Training Stress und geistige Blockaden abgebaut. Wer regelmäßig Taekwondo betreibt, wird nicht nur körperlich stärker, sondern gewinnt auch innere Kraft, Ausgeglichenheit und Selbstbewusstsein. Es werden neue Perspektiven gefunden und das Selbstbewusstsein wird durch das Training gestärkt. Geistige Werte wie Selbstvertrauen, Selbstdisziplin, Toleranz und Durchhaltevermögen werden gefördert.

Wenn Sie Interesse haben, besuchen Sie uns und nehmen unverbindlich am Probetraining teil. Diese Sportart eignet sich für Jugendliche, Frauen und Männer gleichermaßen.

Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen.

Trainingszeit und -ort

Anfänger und Fortgeschrittene
Montag: 19:30 – 21:30 Uhr
in der Gymnastikhalle im Klinikweg 10, 22081 Hamburg