Aikido

Aikido — die friedvolle Kampfkunst

Aikido ist gewaltloses und kraftfreies Verteidigen.
Ein harmonisches Miteinander üben ist Grundlage des Aikido, nicht der Wettkampf.

Was ist Aikido?

Aikido ist eine betont defensive moderne japanische Kampfkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts von Morihei Ueshiba als Synthese verschiedener Aspekte unterschiedlicher Budo-Disziplinen, vor allem aber als Weiterentwicklung des Daito-Ryu Aiki-Jujutsu begründet wurde.

Das Ziel beim Aikido ist zum einen, die Kraft eines gegnerischen Angriffs abzuleiten (Abwehr) und zum anderen, gleichzeitig dieselbe Kraft intelligent zu nutzen, um den Gegner vorübergehend angriffsunfähig zu machen (Absicherung) ohne ihn dabei schwer zu verletzen. Dies geschieht in der Regel durch Wurftechniken und Haltetechniken, die den Hauptteil der Aikido-Techniken ausmachen. Das Besondere im Aikido ist, dass keine offensiven Angriffstechniken, sondern nur Abwehr- und Sicherungstechniken und dadurch vermittelnd eine entsprechend defensive und verantwortungsbetonte geistige Haltung, gelehrt werden.

Einem Zuschauer fällt zunächst die besondere Form der Bewegungen auf. Er vergleicht den Aikidoka vielleicht sogar mit einem Tänzer. Das liegt an der Art des Ausweichens und dem Eindruck der scheinbaren Mühelosigkeit beim Ausführen der Techniken. Der Impuls des Angreifers wird über runde, oft spiralförmige Bewegungen, so umgeleitet, dass die Kräfte wieder zum Angreifer zurück geführt werden und ihn so zu Fall bringen, bis er die Sinnlosigkeit seines Angriffs einsieht…!

Für Interessierte und Einsteiger

Um festzustellen, ob Aikido das Richtige ist, einfach vorbei kommen und mitmachen.
Anfänger werden an die Bewegungen langsam herangeführt und lernen ausführlich die Fallschule.
Für Anfänger sind wir immer mittwochs und freitags da.

Wir freuen uns auf euer Kommen.
Das Aikido-Trainerteam

Trainingszeiten und Trainingsort

Anfänger und Fortgeschrittene

Montag: 17:00 – 18:45 Uhr
Mittwoch: 19:00 – 20:45 Uhr
Freitag: 17:00 – 18:45 Uhr

in der Gymnastikhalle im Klinikweg 10, 22081 Hamburg

 

 

Aikido sehend lernen

Wir möchten unsere Trainingsgruppe öffnen und Gehörlose, Schwerhörige oder Ertaubte einladen, mit uns gemeinsam, Aikido zu lernen.

Einige von uns haben bereits Erfahrungen mit Gebärdensprache gemacht und mit Gehörlosen gearbeitet. Eine von uns kann Gebärdensprache und wird am Anfang bei der Verständigung helfen.

Im Aikido kann viel mit dem Körper gezeigt und erklärt werden, deshalb ist es auch für vorrangig visuell orientierte Menschen geeignet.

Wir möchten Jedem Gelegenheit geben, Aikido bei uns auszuprobieren.

Unsere Gruppe besteht seit 1971. Unsere Trainer sind vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) lizensiert. Sie arbeiten ehrenamtlich und haben Spaß daran ihr Wissen weiter zu geben.

Um unsere Gruppe kennenzulernen besucht uns gerne und nehmt an einem kostenlosen Probetraining am Mittwoch oder Freitag teil. Hierfür benötigt Ihr nur bequeme Sportkleidung.

Unser Flyer „Aikido sehend lernen“ kann hier heruntergeladen werden.
Die Bilder rechts: AIKIDO in der Gebärdensprache.

Aikido sehend lernen